Familienpsychologische Gutachten

Das Team von EhLiGo übernimmt auch familienpsychologische Aufträge zu folgenden Fragestellungen:

 

  • Sorgerecht
  • Umgangsrecht
  • Erziehungsfähigkeit
  • Kindeswohlgefährdung
  • Rückführung


Unsere Begutachtung folgt einem systemisch-lösungsorientierten Ansatz im Sinne des §163 Abs. 2 FamFG. Der Schwerpunkt der Begutachtung liegt dabei auf

 

  • dem Abbau elterlicher Konfliktpotentiale unter Einbezug der Eltern- und Paarebene
  • der Vermittlung von Trennungswissen
  • der Erarbeitung einvernehmlicher, kindorientierter Lösungen
  • dem Fokus des Bindungserhaltes und des Kindeswohls
  • der Herausarbeitung, Erhaltung und Stärkung der Ressourcen der Familie
  • dem Einsatz von Erprobungsphasen
  • der Bildung interdisziplinärer Verantwortungsgemeinschaften

 

Als Besonderheit des systemisch-lösungsorientierten Vorgehens gilt der Verzicht auf den Einsatz testdiagnostischer Verfahren. Diese haben auf Grund ihrer unzureichenden Gütekriterien keinen Mehrwert innerhalb familiengerichtlicher Fragestellungen.

 

Für das systemisch-lösungsorientierte Vorgehen wurde eine berufsbegleitende Weiterbildung durch das Institut für Lösungsorientierte Arbeit im Familienrecht (Prof. Dr. Uwe Jopt, Dr. Katharina Behrend) in Anspruch genommen, das die drei Gutachterinnen mit einem Zertifikat als Lösungsorientierte Sachverständige im Familienrecht abgeschlossen haben. Wir arbeiten nach den Standards systemisch-lösungsorientierter Begutachtung, die vom Fachverband Systemisch-Lösungsorientierter Sachverständiger im Familienrecht (FSLS) veröffentlicht wurden.

 

Zusätzlich sind die Gutachterinnen auch als systemische Therapeutinnen tätig.

 

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter Aktuelles.